Altenpflege

Auch im Bereich der der Altenpflege hat es in den letzten Jahren deutliche Veränderungen gegeben.

Gesetzliche Regelungen, aber auch gestiegene Anforderungen des Marktes (Bedürfnisse der Bewohner und der Angehörigen usw.) führen dazu, dass sich viele Einrichtungen neu orientieren müssen.

Das Beispiel Qualitätsmanagement:

Gemäß § 80 Abs. 2 SGB XI sind ambulante und stationäre Altenpflegeeinrichtungen verpflichtet, Qualitätssicherungsmaßnahmen zu betreiben und zu dokumentieren. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) ist berechtigt, dies zu überprüfen.

Durch

bereitet das SIQ Ihre Einrichtung auf die Prüfverfahren des MDK qualifiziert vor.

Welche Vorteile hat ein Qualitätsmanagementsystem?

Die Vorteile eines QM-Systems ergeben sich aus der systematischen Zusammenführung aller qualitätsrelevanten Faktoren. An die Stelle von qualitätssichernden Einzelmaßnahmen, die bei Bedarf ergriffen werden, tritt Ihr Unternehmen als Ganzes, in dem eine Qualitätskette, die durch das ganze Haus geht, kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Bereits in der Aufbauphase eines QM-Systems steigt das Qualitätsbewusstsein der Mitarbeiter/innen. Durch Einbezug in die Entwicklungsprozesse und durch Nutzung der Detailkenntnisse von Arbeitsabläufen der Mitarbeiter wird dieses Bewusstsein gefördert.

Weitere Leistungen des QM-Systems:

linie

Gesetzliche bzw. vertraglich vereinbarte Mindestanforderungen
  • Qualitätsanforderungen nach § 80
  • Rahmenvertrag gem. § 75 SGB XI
  • Personalschlüssel/-qualifikation
  • Heimgesetz

+

Zusätzliche Anforderungen
 Pflege
  • Aktivierung
  • Betreuung
  • Versorgung
  • Pflegeprozess
  • Pflege-/Arbeitsorganisation
  • Transparenz
 Struktur
  • Einsatz und Qualifizierung
  • Mitwirkung Heimbeirat
  • QM-System
  • Infrastruktur

=

best in class