Access-Datenbanken zur Qualitätssicherung

Der Nachweis von Behandlungsqualität durch Messungen zu Beginn und am Ende des Reha-Aufenthaltes ist eine BAR-Forderung an das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement nach SGB IX.

Für drei anerkannte Assessmentverfahren haben wir Access-Datenbanken programmiert.

Der Barthel-Index dient der systematischen Erfassung von Selbstständigkeit bzw. der Pflegebedürftigkeit. Er findet Anwendung im Rahmen des Behandlungs- und Pflegeassessments. Es werden Punktwerte verteilt für einen Teil der „Aktivitäten des täglichen Lebens“.

In unserer programmierten Access Datenbank sind Eingaben zu Beginn und am Ende des Reha-Aufenthaltes vorgesehen sowie alle relevanten Auswertungsmöglichkeiten. Die Datenbank ist bei uns zu erwerben ⇒ Kontaktformular.

Auswertungsbeispiele:

Auswertungsbeispiel Auswertungsbeispiel

Die Visuelle Analogskala (VAS) ist eine Skala zur Messung des subjektiven Schmerzempfindens mittels einer definierten Skala von 0 bis 10.

In unserer programmierten Access Datenbank sind Eingaben zu Beginn und am Ende des Reha-Aufenthaltes vorgesehen sowie alle relevanten Auswertungsmöglichkeiten. Die Datenbank ist bei uns zu erwerben ⇒ Kontaktformular.

Auswertungsbeispiele:

VAS VAS VAS

Der Staffelstein Score erhebt neben objektiven klinischen Befunden auch subjektive Angaben des Patienten und berücksichtigt Einschränkungen bzw. Ressourcen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens. Dabei gibt es für Patienten nach Hüft- und Kniegelenkersatz jeweils leicht modifizierte Scores.

In unserer programmierten Access Datenbank sind Eingaben zu Beginn und am Ende des Reha-Aufenthaltes vorgesehen sowie alle relevanten Auswertungsmöglichkeiten. Die Datenbank ist bei uns zu erwerben ⇒ Kontaktformular.

Auswertungsbeispiele:

=Staffelstein Score =Staffelstein Score
=Staffelstein Score